Wir bringen dich zum Master

Finde bei uns das passende Studium an deiner Traumhochschule!

3698 Masterstudiengänge und MBA-Programme jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

Work & Travel in den USA

Großstadtmetropolen, atemberaubende Landschaften oder Sonne, Strand und Meer: Die USA sind ein aufregendes Reiseziel. Und bieten für Studenten eine spannende Möglichkeit, um in den Semesterferien Auslandserfahrungen zu sammeln und vorhandene Sprachkenntnisse zu vertiefen. Bei der Organisation und den vielen Formalitäten vor der Einreise helfen Work and Travel-Programme – hier können Studenten schon vor Reisebeginn Jobs und eine Unterkunft suchen oder wichtige Arbeitsvisa beantragen.

New York - der "Big Apple" (Bild: Unister GmbH)
New York - der "Big Apple" (Bild: Unister GmbH)

Work & Travel sollte gut geplant sein

Meist ist es sehr schwer, für die USA ein Arbeitsvisum zu erhalten. Jedoch gibt es bei vielen Programmen die Möglichkeit, mit dem J-1 Visum zum Beispiel in den Semesterferien in den USA zu arbeiten. Doch auch Praktika sind für Studenten eine gute Gelegenheit, in den USA Job- und Praxiserfahrungen zu sammeln. Am sichersten ist die Zusammenarbeit mit einer entsprechenden Agentur. Sie unterstützt den Reisenden vor und während der Reise. Schließlich muss er vor der Einreise in die USA zahlreiche Formalitäten erledigen, Unterkunftsangebote einholen und - falls noch nicht vorhanden - Jobangebote suchen. Am Reiseziel stehen im Normalfall ebenfalls als Ansprechpartner der Agentur bereit, um den Reisenden zu beraten.

Was bringt ein USA-Aufenthalt?

Ein Work & Travel-Aufenthalt in den USA bringt zunächst natürlich viele neue Erfahrungen. Doch er beeinflusst auch die Persönlichkeit. Schließlich erfordert solch eine Reise ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Offenheit und Einsatzwillen. Studenten, die in den Semesterferien in den USA jobben oder ein Praktikum absolvieren, müssen auch den entsprechenden Arbeitswillen mitbringen. Ebenso wichtig sind gute Englischkenntnisse. Denn ohne die wird es schwer, einer Arbeit nachgehen zu können. Gleichzeitig bietet ein USA-Aufenthalt eine gute Gelegenheit, die vorhandenen Englischkenntnisse zu verbessern und den Wortschatz etwas aufzustocken. Zusätzlich können Studenten vor allem durch Praktika viele neue Praxiserfahrungen für den späteren Beruf sammeln. Und ein Auslandsaufenthalt macht sich im Lebenslauf immer gut.

Krönender Abschluss in New York

Wer sich für längere Zeit in den USA aufhält, sollte in jedem Fall den Big Apple besuchen. Traumhaft luxuriöse Hotels in New York bieten Komfort pur – wer noch Geld aus der Arbeitskasse übrig hat, kann sich hier ein Zimmer gönnen. Perfekt, um nach einer anstrengenden New York-Tour zu entspannen und gut erholt in den vielen tollen Reiseerinnerungen der vergangenen Wochen und Monate zu schwelgen.

Datum: 09/2012

Studiengang der Woche

MASTER IM MARKETING

EU BUSINESS SCHOOL

Akkreditiert durch

Zum Profil

Akkreditierung

Akkreditiert durch ACBSP, IACBE, IQA, EDU QA

Zum Profil