Wir bringen dich zum Master

Finde bei uns das passende Studium an deiner Traumhochschule!

3711 Masterstudiengänge und MBA-Programme jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

Studienbewerbung: Lebenslauf

Er ist zwei Seiten lang und präsentiert kurz und bündig die bisherige Laufbahn des Studien-Bewerbers: Der Lebenslauf. Hier erfährst du, aus welchen Teilen ein gelungener Lebenslauf besteht und welche Methoden es für den Aufbau gibt.

Den Lebenslauf aufbauen. (Bild: pressmaster / Fotolia)
Den Lebenslauf aufbauen. (Bild: pressmaster / Fotolia)

Als zentraler Teil der Bewerbung enthält der Lebenslauf alle Angaben zu den fachlichen Qualifikationen und bisherigen Erfahrungen, die für das angestrebte Studium relevant sind. Als Student solltest du mit ein bis zwei Seiten auskommen, wer viel Berufserfahrung mitbringt, wird vermutlich eine Seite mehr brauchen. Die einzelnen Stationen werden in tabellarischer Form geordnet.

Gliederungspunkte im Lebenslauf

  • Überschrift: Name des Bewerbers oder das Wort "Lebenslauf"
  • Bewerbungsfoto (im angloamerikanischen Raum unüblich)
  • Persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und -ort)
  • Ausbildung (Schule, Ausbildung und Studium)
  • weitere Qualifikationen (Computerkenntnisse, Fremdsprachen)
  • Hobbys/Engagement
  • Berufserfahrung (Praktika und Jobs)
  • Auszeichnungen
  • Referenzen
  • Ort, Datum, Unterschrift

Die Reihenfolge der einzelnen Abschnitte kann der Bewerber selbst festlegen. Der Abschnitt, der für die Bewerbung am wichtigsten und relevantesten ist, sollte an den Anfang gesetzt und dadurch hervorgehoben werden. Bei der Bewerbung für einen Studiengang spielen die bisherigen Studienleistungen und Noten üblicherweise die größte Rolle. Doch auch Praktika und Fremdsprachenkenntnisse können für die Zulassung zum Studium entscheidend sein. Dabei solltest du ruhig ein bisschen ins Detail gehen und die einzelnen Stationen und Tätigkeiten deines Praktikums nennen. Deine Sprachkenntnisse belegst du idealerweise mit einem Sprachtest (TOEFL, GMAT), zumindest aber durch eine Einschätzung, ob du verhandlungssicher sprichst oder nur die Grundkenntnisse beherrschst.

Wer seine Laufbahn in einer chronologischen Reihenfolge ordnet und mit der ältesten Karrierestation beginnt, greift auf eine traditionelle Methode zurück. Eine weitere Möglichkeit ist es, mit den aktuellsten Daten zu beginnen und so das Wichtigste hervorzuheben. Diese Variante ist vor allem sinnvoll, wenn der Bewerber sich bereits beruflich qualifiziert hat und die Schulausbildung in den Hintergrund tritt.

In jedem Fall solltest du darauf achten, die einzelnen inhaltlichen Abschnitte des Lebenslaufs gut zu strukturieren und es deinem Leser so leicht wie möglich zu machen. 

Einen Muster-Lebenslauf und weitere Tipps findest du auf staufenbiel.de.

Welche Hochschulen fordern einen Lebenslauf? Hol dir sich jetzt die passenden Infos aus unserer Datenbank:

StudiengangAbschlussStadtStudienform 
Brand and Luxury Goods Marketing
accadis Hochschule Bad Homburg
M.A. Bad Homburg
Teilzeit, Vollzeit
Eintrag für den Vergleich mit einem Anderen markieren/demarkieren. In der Merkliste notieren  
Global Marketing Management
accadis Hochschule Bad Homburg
M.A. Bad Homburg
Teilzeit, Vollzeit
Eintrag für den Vergleich mit einem Anderen markieren/demarkieren. In der Merkliste notieren  
Global Sports Management
accadis Hochschule Bad Homburg
(M.A.) Bad Homburg
Teilzeit, Vollzeit
Eintrag für den Vergleich mit einem Anderen markieren/demarkieren. In der Merkliste notieren  
Health Care Management
accadis Hochschule Bad Homburg
M.A. Bad Homburg
Teilzeit, Vollzeit
Eintrag für den Vergleich mit einem Anderen markieren/demarkieren. In der Merkliste notieren  
International Management
accadis Hochschule Bad Homburg
M.A. Bad Homburg
Teilzeit, Vollzeit
Eintrag für den Vergleich mit einem Anderen markieren/demarkieren. In der Merkliste notieren