Wir bringen dich zum Master

Finde bei uns das passende Studium an deiner Traumhochschule!

3599 Masterstudiengänge und MBA-Programme jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

MBA-Studium in Lateinamerika

Auch in Lateinamerika sind MBA-Programme auf dem Vormarsch. Vor allem Brasilien setzt zunehmend auf den Master of Business Administration.

In Lateinamerika hat sich das Angebot an MBA-Programmen in den letzten Jahren deutlich erweitert. Meist handelt es sich um eher national geprägte Programme, an denen sich ausschließlich lateinamerikanische Studenten beteiligen und die die einheimische Wirtschaft im Fokus haben. Doch es gibt auch Ausnahmen: Insgesamt 14 lateinamerikanische Studiengänge sind AACSB-akkreditiert. Zu den international akkreditierten Programmen in Chile gehören die Adolfo Ibanez University und die Pontificia Universidad Catolica de Chile. In Argentinien ist es die IAE Business School, in Brasilien die Fundação Getulio Vargas und das Insper, in Costa Rica die INCAE und in Kolumbien die dreifach akkreditierte Universidad de los Andes. In Mexiko gehören das Instituto Tecnologico Autonomo de Mexico (ITAM) und das Instituto Tecnologico y de Estudios Superiores de Monterrey sowie das Instituto Panamericano de Alta Direccion de Empresa (IPADE) dazu. In Peru sind es das Centrum Católica und die Universidad del Pacífico; in Puerto Rico die Universidad del Turabo sowie in Venezuela das Instituto de Estudios Superiores de Administración (IESA).

MBA-Boom in Brasilien

Vor allem Brasilien setzt zunehmend auf den MBA. Hier wird der Abschluss besonders von denen benötigt, die im Land arbeiten und die dortigen Business-Regeln verstehen möchten. Allerdings gibt es hier häufig MBA-Programme im Teilzeitformat. Außerdem werden viele Studiengänge, auch die der bereits dreifach akkreditierten Schulen, noch nicht in englischer Sprache angeboten. Zu den guten brasilianischen Programmen mit international anerkannter Akkreditierung gehören insgesamt sieben: so das Fundacao Getulio Vargas, das Insper, die Faculdades Ibmec, die EAESP, das Fundacao Dom Cabral, die FIA Business School sowie das Instituto Coppead in Rio de Janeiro.

Internationale Kooperationen

Auch einige internationale Business-Schulen haben bereits den brasilianischen Markt für sich entdeckt. So bietet die spanische IESE Business School einen Executive MBA in Brasilien an. Auch die Darden School of Business unterrichtet ihren Global MBA for Executives teilweise in Brasilien und die Handelshochschule Leipzig unterhält eine Partnerschaft mit der Ibmec in Rio de Janeiro.

MBA nach US-Vorbild

Grundsätzlich kann man beobachten: Im Zuge der Globalisierung der lateinamerikanischen Wirtschaft orientieren sich die dort ansässigen Schulen zunehmend am US-amerikanischen MBA-Modell und setzen international gültige Lehrmethoden ein. Dieses Ja zur Internationalität zeigt Wirkung: Die Nachfrage nach MBA-Programmen in Mexiko ist laut dem aktuellen QS Jobs and Salary Trends Report um 100 Prozent gestiegen. Lateinamerika hat hier im Stillen viel Potential entwickelt und beginnt langsam damit, es auszuspielen.

Feedback an Kirsten Gregus

Ausgewählte MBA-Programme