Wir bringen dich zum Master

Finde bei uns das passende Studium an deiner Traumhochschule!

3599 Masterstudiengänge und MBA-Programme jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

MBA-STUDIUM IN AUSTRALIEN

Die MBA-Ausbildung hat in Australien noch keine sehr lange Tradition. Doch die Schulen holen langsam auf. Heute können zahlreiche Business Schools eine Akkreditierung vorweisen.

Laut dem Institut Ranke-Heinemann, der Vertretung des Australischen Hochschulverbundes IDP in Deutschland, gibt es mittlerweile knapp 60 MBA-Programme. Kennzeichnend für die australischen Programme ist ihre Orientierung an US-Modellen oder - wegen der Commonwealth-Zugehörigkeit - ihre Verwandtschaft mit britischen Ausbildungskonzepten. Als Zugangsvoraussetzung gelten meist ein abgeschlossenes Hochschulstudium und zwei bis fünf Jahre Berufserfahrung. Die Studiendauer umfasst ein bis zwei Jahre. Allerdings gibt es häufig auch die Möglichkeit, einen sogenannten Fast-Track zu belegen, und so das Studium entsprechend zu verkürzen. Die Kosten für ein MBA-Studium liegen meist zwischen 30.000 und 40.000 Australische Dollar.

Internationale Akkreditierung

Inzwischen können immer mehr Programme international anerkannte Gütesiegel vorweisen. So sind etwa die Programme der Australian Graduate School of Management, der Melbourne Business School, der University of Western Australia, der Queensland University of Technology, der University of Queensland, der University of Technology in Sydney und der University of Western Australia sowohl von EQUIS als auch von AACSB akkreditiert. Die Griffith University, die University of Adelaide, die University of Melbourne und die University of Sydney sind immerhin von der AACSB akkreditiert. Eine EQUIS-Akkreditierung hat etwa die Monash University, eine AMBA-Akkreditierung kann unter anderem die Curtin School of Business vorweisen. Die QUT Graduate School of Business verfügt über das erste dreifach akkreditierte MBA-Programm in Australien.

Im aktuellen "QS World University Rankings 2012/13" finden sich sieben australische Schulen unter den Top 100. Als beste belegt die Australian National University den 24. Rang. Ebenfalls vertreten sind die University of Sydney, die University of Queensland, die University of New South Wales, die Monash University und die University of Melbourne. Die University of Western Australia belegt als Schlusslicht immerhin noch den 79. Platz.

Trend zur Online-Education

Einen Akzent setzen die australischen Business Schools auf funktionsübergreifende Inhalte, Projektmanagement, Teamwork und Führung. Am stärksten wurde in den letzten Jahren jedoch die Internationalisierung vorangetrieben, sodass die Mehrzahl der Programme inzwischen einen hohen Ausländeranteil vorweisen kann. Ein weiterer Trend auf dem australischen MBA-Markt sind Online-MBAs, die sich wachsender Beliebtheit erfreuen und etwa von der University of South Australia und der Central Queensland University angeboten werden. Online-Education wird auch in den nächsten Jahren ein großes Thema für die australischen Universitäten bleiben.

Feedback an Kirsten Gregus

Ausgewählte MBA-Programme