Wir bringen dich zum Master

Finde bei uns das passende Studium an deiner Traumhochschule!

3553 Masterstudiengänge und MBA-Programme jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

Master + Volontariat = Karrierekick

Es ist der klassische Berufseinstieg in die Medienbranche und bei Absolventen der Geisteswissenschaften beliebt wie nie – das Volontariat. Wer seine Karriere nach dem Bachelor gleich doppelt in Schwung bringen möchte, kann Master und Volontariat gleichzeitig absolvieren. Erfahren Sie hier mehr rund um die Ausbildung im Doppelpack.

Unter den Branchen, in denen Volontariate angeboten werden, rangiert der Journalismus ganz weit oben. So bieten beispielsweise Zeitungs- und Zeitschriftenredaktionen Volontariatsstellen an. Aber auch in anderen Einstiegsbereichen – wie der Öffentlichkeitsarbeit oder dem Kunsthandel – beginnt die Karriere oft mit einer Volontariatsausbildung. Die Vergütung für Volontäre im Journalismus sollte laut Tarifvertrag bei 1755 Euro im Monat liegen. In vielen Fällen liegt das Gehalt jedoch deutlich darunter: Um eine solide Ausbildung von einem kaschierten Praktikum zu unterscheiden, lohnen sich im Bewerbungsprozess ein genauer Blick und konkrete Fragen zum Ablauf des Volontariats.

Volontariat und Studium

Den Bachelor in der Tasche und die Pläne für den Master schon geschmiedet? Wer trotzdem gleich ins Volontariat starten möchte, wird das Doppelpack aus Berufseinstieg und Studium interessant finden: Die Universität Leipzig beispielsweise bietet den Masterstudiengang Journalistik mit integriertem Volontariat an. Diese Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet neun bis zwölf Monate Volontariatszeit. Wer sie absolviert hat, erhält gleichzeitig den Grad des Masters und den Status des Redakteurs. Ähnlich gefragt ist der berufsbegleitende Masterstudiengang Journalismus und Medienwirtschaft der Fachhochschule Kiel. Durch die Zusammenarbeit der Hochschule mit verschiedenen Medienunternehmen absolvieren Studierende hierbei gleichzeitig ein Volontariat und ein Masterstudium. Diese Verbindung aus Praxis und Theorie macht die Absolventen zu gefragten Mitarbeitern und erhöht die Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung.

Voraussetzungen für ein Volontariat

Die Ansprüche an künftige Volontäre sind meistens hoch: Ein erster Hochschulabschluss wie der Bachelor ist hier Pflicht. Wer nicht die Kombination aus Master und Volontariat wählt, muss in vielen Fällen sogar einen Magister- oder Master-Abschluss für die erfolgreiche Bewerbung vorweisen. Erste Berufserfahrungen in Form von Praktika oder freier Mitarbeit sollten mit aussagekräftigen Arbeitsproben belegt werden können. Viele Arbeitgeber verlangen von Bewerbern auch die Teilnahme an Assessment-Centern und Bewerbungstests. Von der Textredaktion bis hin zum Wissenstest müssen Volontäre hierbei ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Oops, an error occurred! Code: 202111261528592a12f221

Ablauf eines Volontariats

Je nach Unternehmen kann der Ablauf eines Volontariats unterschiedlich gestaltet sein. Das Volontariat kann zwischen 15 und 24 Monaten dauern. Währenddessen durchlaufen die Volontäre meistens mehrere Stationen und lernen verschiedene Firmenstandorte kennen. In Zeitungsredaktionen gehört auch die Mitarbeit in unterschiedlichen Ressorts dazu: Politik, Lokales und ein dritter, frei wählbarer Bereich. Dabei steht den Jung-Profis jeweils ein erfahrener Redakteur als Mentor und Berater zur Seite.

Zur Ausbildung gehören ebenfalls Seminare und eigene Volontärsschulungen, in denen weiteres Wissen zur Branche vermittelt wird. Im Rahmen eines berufsbegleitenden Masterstudiengangs finden Seminare und Diskussionen häufig im Internet statt. Blockseminare und Übungen am Wochenende ermöglichen kürzere Fehlzeiten in den ausbildenden Unternehmen.

Datum: 08/12
Autorin: Bärbel Haas

Master-Studiengänge

Bei uns findest du über 3.700 Master-Studiengänge im In- und Ausland: Master finden