Wir bringen Sie zum Master

Finde bei uns das passende Studium an deiner Traumhochschule!

3718 Masterstudiengänge und MBA-Programme jetzt durchsuchen:
Mein Standort
Umkreis:
100 km

Wo ein Master verlangt wird

Studienabsolventen haben derzeit die Qual der Wahl: Reicht der Bachelorabschluss oder sollen sie danach noch einen Master anhängen?

Vor allem für Bachelor-Absolventen, die eine Führungs- oder Management-Karriere anstreben, lohnt es sich, einen Master anzuhängen. Auch Naturwissenschaftler, deren Ziel eine Karriere in Forschung und Entwicklung ist, sind mit einem Master-Abschluss gut beraten. 

Welcher Master für wen?

Hat man sich für das Master-Studium entschieden, stellt sich die nächste Frage: Macht man einen konsekutiven oder nicht konsekutiven Master? Beim konsekutiven Master werden die Inhalte des Bachelor-Studiums weiter vertieft, und es ist generell möglich, dass eine gewisse Zeit zwischen Bachelor und Master liegt. Nicht konsekutive Master-Studiengänge bauen dagegen nicht auf ein bestimmtes Bachelor-Studium auf, und es wird oft Berufserfahrung vorausgesetzt. Master-Studenten haben grundsätzlich außerdem die Möglichkeit, Bafög zu beziehen, sofern sie einen konsekutiven Studiengang belegen.

Master-Studiengänge

Bei uns finden Sie über 3.000 Master-Studiengänge im In- und Ausland: Master finden

Begrenzte Studienplätze

Allerdings hat nicht jeder Bachelor-Absolvent die Möglichkeit, ein Master-Studium zu beginnen. Viele Hochschulen bieten nur eine begrenzte Zahl an Studienplätzen – auch ihre eigenen Bachelor-Absolventen müssen sie nicht zwingend aufnehmen. Darüber, wer zugelassen wird, entscheiden Auswahlkriterien wie die Abschlussnote.

Berufsbegleitend studieren

Bachelor-Absolventen, die überlegen, nach dem Abschluss zunächst einige Jahre in einem Unternehmen zu arbeiten und dann einen fachlichen Master anzuschließen, sei zu gewisser Vorsicht geraten. In vielen Branchen gibt es viele spezialisierte Unternehmen mit schnellen Innovationszyklen. Hier kann man oft schon nach kurzer Zeit den Anschluss an den Arbeitsprozess verlieren. Ein Wiedereinstieg könnte schwierig sein und im Extremfall sogar einem Neueinstieg gleichkommen. Empfehlenswert kann daher auch ein berufsbegleitendes Studium sein.

Der MBA

Anders sieht die Situation bei Early Career Professionals aus, die einen nicht konsekutiven Master-Studiengang anstreben, um sich für Aufgaben im Top-Management, etwa mit höherer Führungs- und Budgetverantwortung, zu qualifizieren. Der wohl bekannteste nicht konsekutive Studiengang ist der Master of Business Administration (MBA), zum Beispiel im Bereich Real Estate Management. Er setzt in der Regel mindestens drei Jahre Berufserfahrung voraus.

Tipps und Informationen zum MBA-Studium gibt das Staufenbiel-Handbuch „Das MBA-Studium“ – zu bestellen im Buchhandel oder unter www.mba-master.de/career-club/mba-handbuch.

Autorin: Rebekka Baus

Finden Sie jetzt Ihr Traumstudium